Bis 15.6.

Aktion 2 für 1

Mit Juwelen aus Grand Opéra und italienischer Oper beginnt und endet die diesjährige RheinVokal-Festival-Saison. Exklusiv für diese beiden Konzerte gilt ab sofort bis zum 15.06. die Aktion “2 für 1”: Zwei Karten zum Preis von einer! Buchbar telefonisch bei RheinVokal und Villa Musica oder per E-Mail an info@rheinvokal.de*.

Während die koreanische Sopranistin Sumi Hwang im Eröffnungskonzert am 24.6. mit perlenden Koloraturen Gounods verzweifelter Juliette in “Je veux vivre” oder Massenets anrührender Manon in “Adieu, notre petit table” ihre Stimme geben wird, wartet die Münchnerin Stefanie Iranyi mit ihrem satten Mezzo im Abschlusskonzert am 27.8. als Verdis Eboli, Donizettis Leonora, Bizets Carmen oder Saint-Saens Dalia auf.

*aus technischen Gründen nicht buchbar über den Online-Shop der Villa Musica.

Stefanie Iranyi

Jetzt Tickets sichern!

Opernnacht in Bad Neuenahr

Programmdetails zum RheinVokal-Abschlusskonzert am 27.8. stehen fest

Schwelgen im Belcanto und in großer französischer Oper: am Samstag, 27.08. um 19 Uhr singt die Münchner Mezzosopranistin Stefanie Irányi im Kurtheater Bad Neuenahr Juwelen der italienischen und französichen Oper von Gaetano Donizetti, Giuseppe Verdi, Georges Bizet, Jules Massenet, Camille Saint-Saens u.a.
Begleitet wird sie von einem der besten Orchester Tchechiens, der Südböhmischen Kammerphilharmonie Budweis,unter der Leitung des spanischen Dirigenten Pablo Mielgo. Hier gehts zum kompletten Programm

Per-Sonat

Auf den Kopf gestellt

Roman de Fauvel

Eine mittelalterliche Satire in Schloss Engers

Eine hinreißende Satire für Zeiten der Politikverdrossenheit – allerdings nicht von heute, sondern aus dem 14. Jahrhundert – kann man am Freitag, 08.07., um 19 Uhr in Schloss Engers erleben: Das hochgelobte Mittelalter-Ensemble Per-Sonat und die SWR-Moderatorin Katharina Eickhoff präsentieren den Roman de Fauvel, eine beißende Gesellschaftskritik, die von einem Esel handelt, der in seinem Drang nach Höherem zum mächtigsten Herrscher der Welt aufsteigt. Dabei ist er ein Ausbund der Lasterhaftigkeit, und die Welt, über die er herrscht, ist auf den Kopf gestellt: Der König steht über dem Papst, die Frauen über den Männern, die Armen werden zu Reichen, und der Mond gibt der Sonne ihr Licht! Mehr…

neues Key visual

RheinVokal 2016

Stimmen der Völker

RheinVokal 2016 holt authentische Stimmen der Völker an den Mittelrhein. Die südafrikanische Sopranistin Pumeza Matshikiza verbindet Schumann-Lieder mit Gesängen aus den Townships. Fabiola José aus Venezuela schwelgt in den heißen Rhythmen ihrer Heimat. Der staatliche Kammerchor Armeniens, Hover, erzählt vom tragischen Schicksal seines Volkes. Im Sommer 2016 ist RheinVokal internationaler und bunter als jemals. Im neuen, farbenfrohen Layout präsentiert das Festivalprogramm 16 Konzerte zwischen 24. Juni und 27. August.

Zehn Städte und Gemeinden zwischen Bingen und Remagen bieten wieder ihre schönsten Spielstätten auf, um zusammen mit dem SWR und der Landesstiftung Villa Musica für besondere Musikerlebnisse zu sorgen.